Vor dem Armbruch ist nach dem Armbruch

Da plant man ein halbes Jahr für die geilste Fahrradtour der Welt und dann kommt alles anders. Ca. 1 Woche vor Abflug nach Vancouver, machte ich einen Abflug von meinem Fahrrad. Nach einer kleinen Fahrt mit dem Krankenwagen, und schmerzhaften Momenten im Röntgen, stand die Diagnose fest. Radiusknochenfraktur.

Hier mal ein schönes Bild. Für die Nichtmediziner habe ich die Brüche mal eingezeichnet (Also auch für mich).

knochen2

Hmm Pacific Coast Highway Tour also gestrichen toll… Egal erst mal wieder gesund werden dachte ich mir, und siehe da, der Knochen verheilte wie im ärztlichen Bilderbuch. Nach 8 Wochen Genesung geht es mir wieder super und der Arzt hat mir grünes Licht für Fahrradfahren gegeben.

An dieser Stelle möchte ich mich für die tolle Betreuung im Klinikum Oldenburg bedanken….. Yehaa ihr seid die Besten…

Um es kurz zu machen die neue Tour beginnt in Schönwald im Schwarzwald und endet in London, na wenn dass mal nicht schön ist. Stourstart ist der 30 Juni 2014. Hier schon mal die Beta Strecke.

SONY DSC

Fahrradumbau abgeschlossen. Training kann beginnen.

Gestern war es soweit. Zusammen mit dem Fahrradladen Speiche in Oldenburg haben wir es geschafft das Rennrad zu einem Reiserad umzubauen.

Der Tubus Airy passt super und ist federleicht man merkt ihn wirklich nicht beim fahren ohne Radtaschen.

Jetzt kann das Training beginnen. Ich habe mir vorgenommen jede Woche eine 100km Tour zu fahren und als Generaltest für Canada und Amerika werde ich eine 3 tägige Tour Anfang Mai machen. Wenn jemand Lust und Zeit hat mitzukommen würde ich mich freuen. Hier ein paar Fotos incl. Reisetaschen.

RadmitAusruestung

Tubus

Geplanter Fahrradumbau für den Pacific Coast Highway

Ich fahre mit meinem Rennrad den Pacific Coast Highway, das steht fest. Durch die 28er Laufräder und dem langem Radstand hat es einen super Geradeauslauf und ist für mich das beste Landstreckenrad. Mit dem Rennradlenker kann man verschiedenste Griffstellungen anwenden und somit Verkrampfungen entgegenwirken. Der größte Nachteil ist natürlich, dass es keine Anlötsockel für Gepäckträger gibt. Hier heißt es improvisieren. Aber ich glaube, Tubus hat genau die richtige Lösung für mich.

Für den Gepäckträger hinten habe ich mich für den Tubus Airy entschieden, da er leicht (230g) und bis zu 30kg belastbar ist. Nur, wie kriegen wir das Ding ans Rennrad? Mit dem Tubus Schellen-Adapterset für Sitzstreben-Montage und dem Tubus Schnellspanner-Adapter HR-Träger ist das hoffentlich kein Problem. Ich werde berichten und ein Foto posten, wenn das Träger an meinem Rad befestigt ist.

Rennrad im “Ist Zustand”

fahrrad

Checkliste / Packliste

Was nimmt man auf eine Tour durch Amerika mit? Natürlich ist alles sehr Wetterabhängig, aber ich habe mir für die Route 101 diese Liste erstellt. Unter dem Punkt Werkzeug fehlen natürlich diverse Schraubendreher und Schraubenschlüssel, nehmt eure passenden Schlüssel unbedingt mit.
Diese Liste wird laufend erweitert.

[table id=1 /]