Nine ist dran

Warum?! Andi ist schrott genervt, OK, eigentlich sind wir es beide. Wir haben einen neuen Angstgegner: Justus!

Nachdem er mal eine Nacht durchgeschlafen hat, und wir uns wie Bolle darüber gefreut hatten, ist das abendliche Zubettbringen zur Tortur geworden-er wehrt sich sozusagen mit Händen und Füßen dagegen. Es wird jeden Abend später-heute war es definitiv zu spät…Es spielen wahrscheinlich ne Menge Faktoren zusammen: keine wirkliche Dunkelheit, ne Menge Eindrücke für so eine kleine Rübe, er schläft immer brav während der Autofahrt….Naja, das Kind macht es ja schließlich nicht, um uns zu ärgern-aber manchmal sind wir kurz davor, durchzudrehen.

Nachdem wir noch mit unseren lieben Nachbarn gefrühstückt hatten, ging es gegen 12.00 Uhr los-ja wohin eigentlich? Das war uns auch noch nicht ganz klar, aber wir waren uns einig, dass es ein Stück weiter in den Norden gehen soll. Nach einem Blick auf die Karte entschieden wir uns für die Cliffs of Moher.

Da wir uns eine ziemlich gute Karte gekauft hatten, wollte ich heute mal damit navigieren, weil ich irgendwie genervt davon bin, ständig auf das olle Smartphon zu schauen. Um etwas Zeit zu sparen, haben wir eine 20-Minütige Fähre genommen. Hat insgesamt alles super geklappt-wir sind gut in Doolin angekommen.

Der Campingplatz, den wir ausgesucht hatten bietet auch „Glamping“ (glamorous camping) an-Das bedeutet, dass man in riesigen eingerichteten Holzfässern übernachten kann-hörte sich für uns voll gut an, da vor allem Justus dann mal etwas anderes zu sehen und entdecken bekäme als den Bus-leider waren die „Pods“ ausgebucht und meine Laune im Keller-netterweise gab’s einen Schokoriegel von Andi und einen tollen Sonnenuntergang

SONY DSC
SONY DSC

 

Veröffentlicht von

Andreas

29 Jahre alt. Aus Oldenburg / Varel / Butjadingen. Beschäftigt sich mit Tech kram und alles was mit Rennrad und BikePolo zu tun hat.

2 Gedanken zu „Nine ist dran“

  1. Cool, dort waren wir auch damals. Die vorgelagerten Felsen am Platz eignen sich prima für coole Brandingsfotos – und zum stolpern und seine Kamera zertrümmern 😉

    Euch viel Spass weiter, und berichtet fleissig.

    @Justus: weiter so, immer schön Programm bieten… 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .